Intermodale Logistik-Hub

Intermodales Logistik-Hub in Niedoradz, Lubuskie​

Intermodale Logistik-Hub Niedoradz

Wir haben eine neue Phase vor uns, nämlich die Gründung des Konsortiums „LCL Intermodal Logistics Hub Niedoradz“. Ab Juni 2023 besitzen wir ein Grundstück in Niedoradz, wo wir ein innovatives Logistikzentrum errichten wollen, das eine Kombination aus Straßen- und Schienentransport darstellt. Hier bieten wir Dienstleistungen wie die Be- und Entladung von Eisenbahnwaggons oder die Lagerung auf einem Lagerplatz an.

ESG-Vision

Unser Investitionskonzept umfasst nicht nur die praktische Entwicklung, sondern setzt auch die Grundsätze der Environmental Social Governance (ESG) um. Unser Ziel ist es, ein kohlenstoffarmes Logistikzentrum zu schaffen, das den CO2-Fußabdruck sowohl bei der Umsetzung als auch beim Betrieb der Investition reduziert.

Strategische Lage von Niedoradz

Niedoradz liegt in der Nähe wichtiger Verkehrsadern und ist ein zentraler Punkt für den Straßen- und Schienenverkehr. Seine Lage macht es zu einem hervorragenden intermodalen Logistik- und Umschlagsknotenpunkt, der über das Straßen- und Schienennetz erreichbar ist.

Wir sind auf der Suche nach Partnern

Wir suchen PartnerBei den geplanten Investitionen setzen wir auf die Verknüpfung von Straßen- und Schienenverkehr, was den Ausbau des Gleisanschlusses erfordert. Deshalb suchen wir Geschäftspartner, die uns dabei unterstützen möchten, die Entwicklungschancen voll auszuschöpfen.

Konsortium und Projektziele

Das Konsortium setzt sich aus Unternehmen der LCL-Gruppe und lokalen Unternehmern zusammen, die das Projekt initiiert haben. Unser Ziel ist es, ein Logistikzentrum zu eröffnen, das die bestehende Infrastruktur, die Bahnstrecke und den Bau eines vollwertigen Gleisanschlusses nutzt. Mit Hilfe der europäischen Infrastrukturfonds und des geplanten NIP haben wir also eine reelle Chance, dieses Projekt zu verwirklichen.

Um finanzielle Unterstützung zu erhalten, haben wir eine Vereinbarung mit einem führenden Fundraising-Analysten bei europäischen und nationalen Institutionen unterzeichnet. Darüber hinaus haben wir Schritte unternommen, um eine Unterzone der KSSSE zu schaffen, und eine Zusammenarbeit mit der Universität Zielona Góra zur wissenschaftlichen und technologischen Unterstützung aufgenommen.

Sind Sie an Intermodale Logistik-Hub?

Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an den Projektkoordinator Jerzy Kwiatkowski unter folgender E-Mail-Adresse: dordcazarzadu@lcl-holding.com oder telefonisch unter +48 662 480 055.